über mich

Rolf Ambauen schloss seinen Bachelor an der Musikhochschule Luzern Jazz bei Otmar Kramis, John Voirol und Nat Su als Saxophonist ab. Als Masterstudiengang wählte er Master of Arts in Composing bei Rainer Tempel und Ed Partyka, was ihn gleichzeitig zum Dirigierstudium bei Christoph Rehli führte. Der Abschluss Master of Music Pedagogy war eine logische Ergänzung zur Erstausbildung als Primarlehrer.

 

Nach den Studien an der HSLU absolvierte er die Tontechnik Schule (TTS) sowie andere weiterführende Kurse (u.a. bei George Massenburg) und schloss die Ausbildung zum Tontechniker mit eidg. FA erfolgreich ab. Heute arbeitet Rolf Ambauen als Saxophonlehrer und Dozent (FFTon), leitet und spielt in diversen Bands und Projekten, und arrangiert und komponiert für jede Art von Formationen (u.a. Christoph Walter Orchestra, Basel Tattoo). Als Mitarbeiter bei Gabriel Recording und Freelancer nimmt er diverse Bands auf oder mischt diese live.

Referenzen (Auszug)

  • als Saxophonist: Swiss Army Concert Band, Mountain Swing Big Band, Christoph Walter Orchestra, Thomas Biasotto Big Band, Big Band der Hochschule Luzern, Per Gusto Jazz, RAQ, Simba Musical, Monday Night Orchestra, James Flynnt Collection, Groove Hunt, Fidelis Big Band, Premium Lounge, Polly Duster, Gospelchor Uri

  • als Arrangeur: Polly Duster, Basel Tattoo, Avenches Tattoo, Christmas Tattoo, Christoph Walter Orchestra, Carlo Brunner, Ritschi, Jesse Ritch, Nubya, Marc Sway, Patrick von Castelberg, Nelly Patty, SRF Kampf der Orchester, Christoph Walter, SRF Schweizer Talente, SRF 3 WochenRundShow, Monday Night Orchestra, Trievent, Thomas Biasotto Big Band, Rocco Mani Mood Orchestra, Feensturm Party Band, Swiss Powerbrass, Anna Polika, Freetime Big Band, Fidelis Big Band, Johnny Burn, div. Musikgesellschaften, div. Guuggen, Gartenhaus, Musikschulen

  • als Bandleader: Fidelis Big Band, Groove Hunt, Big Band for Fun, Swiss Powerbrass, Gartenhaus